Allgemein

Abschlussbericht Oslo 2016

28 Sep 2016 | Posted by: Erik Lesser | Categories: Allgemein

Hallo liebe Fans,

die WM liegt hinter uns und das letzte Weltcup Wochenende steht wieder vor der Tür.

Oslo war für mich ein Erfolg. Vielleicht nicht auf ganzer Linie aber wenn ich den Verlauf der Saison anschaue, kann ich mit zwei 7. Plätzen und der Silbermedaille sehr zufrieden sein. Meine Form auf den Ski hat sich seit den letzten Weltcups stetig gebessert und mir ist es gelungen zur WM ein wenig auf zu legen.

Der Sprint war nicht ganz ein Erfolg mit den 2 Nieten stehend aber die 3. Laufzeit in der letzten Runde mit nur 1.8 Sekunden auf Fourcade  gab mir die Zuversicht, dass im Verfolgungsrennen einiges möglich ist. Glücklicherweise blieb ich bis zu letzt fehlerfrei. Im letzten Anschlag musste ich alles riskieren, Björndalen schießt 1 Fehler und einer der beiden Svendsen und Bö würde schon mit Null durchkommen aber hinterher ist man immer schlauer. Das beide einen hängen lassen, hätte ich nicht gedacht. Wenn ich nicht riskiere und am Ende 4. werde, hätte ich auch nichts gewonnen. Am Ende Platz 7 ist ein Ergebniss, welches der Saison entspricht.

Das Resultat im Einzel hat gepasst, allerdings hätte ich mir weniger Laufrückstand gewünscht. Am Ende muss man festhalten, dass die Medaille an dem Tag nicht erreichbar gewesen war. Fourcade mit nur einem Fehler und zwei bärenstarke fehlerfreie Österreicher. Da kann man nur respektvoll gratulieren.

Emotional ganz klares Top-Ereigniss war die Staffel. Gemeinsam antreten und die Medaille gewinnen zu wollen, ist immer mit Hochspannung verbunden. Die Nervosität hat schon Freitag mittag eingesetzt und verflog erst nach dem Startschuss. Anscheinend ist diese Vorspannung nicht so schlecht, denn mir ist ein Lauf raus gerutscht den ich mir so nicht ausgemalt hätte. Laufform hat einwandfrei gepasst und am Schießstand schnelles und fehlerfreies Schießen sind meist der Grundstein dafür

+ Read more…

Verfolgung-Gold

18
Sep
2016
view image
Posted by: Erik Lesser | Categories: Allgemein

Was ein hammer Rennen am Sonntag! Der Sprint lief schon deutlich besser als gedacht. Mein bester Sprint in dieser Saison und überhaupt in meiner Karriere. Getoppt durch ein perfektes Rennen. Einfach der Hammer.
In der Vorbereitung habe ich mich noch eher nicht so fit gefühlt und auch am Schießstand einige Male nicht gut ausgesehen aber seit der Anreise nach Kontiolahti lief das fast wie geschmiert. Vor der WM gab es neues Material von Salomon. Wie schon letztes zu den Olympischen Spielen „rettet“ mich der Ski auf der Strecke. Das hilft ungemein, wenn man sich am Start auf das Material verlassen kann und auch das Gefühl hat, dass es vielleicht etwas besser läuft als das der Rivalen.

+ Read more…

WM Kontiolahti

05 Mrz 2015 | Posted by: Erik Lesser | Categories: Allgemein

Es geht also wieder weiter. Die Weltmeisterschaft 2015 steht vor der Tür. Mittlerweile meine dritte WM bei der ich vor Ort bin. Bisher verlief die Saison ganz zufrieden stellend auch wenn einige unter den Zuschauern Podesplätze und Siege sehen wollen. Wobei ich ja in Östersund leider knapp am Podest vorbei geschrammt bin.
Vor der WM stehe ich auf Platz 10 der Gesamtwertung. Ich denke, das kann sich sehen lassen und einige Ergebnisse waren wirklich positiv. Da ich mich schon etwas länger nicht mehr gemeldet habe, mache ich mal eine kurze Saison-Zwischenbilanz:
In Östersund gab es einen soliden Auftakt. Weiter ging die Reise nach Hochfilzen. Dort lief es in der Loipe richtig gut mit schnellster Laufzeit in der Staffel, der Sprint und die Verfolgung ebenfalls. Pokljuka war eher ein Dämpfer. Trotzdem konnte ich in jedem Rennen Punkte holen. Nach Weihnachten bin ich wenig krank geworden und Oberhof verlief schwer bis eigentlich ganz gut. Im heimischen Massenstart stand ich beim letzten Schießen auf 3, das kann aufbauen. Zweiter Heimweltcup in Ruhpolding war solide. Die anderen drei Weltcuporte Antholz, Nove Mesto und Oslo sind so verlaufen, wie ich mir das gerne vorstellen. Gerade die zwei Staffelrennen liefen bombe, Top 10 Platzierungen etc. Am Schießstand funktionierte vor allem das liegend Schießen sehr gut. Seit der World Team Challenge auf Schalke sind mir liegend insgesamt 2 Fehler passiert.
Nun geht die WM heute los. Sicherlich sind die Medaillenhoffnungen von euch und den Medien wieder einmal sehr groß. Ich für meinen Teil bin da ganz entspannt. Da auch die WM in die Gesamtwertung einfließt, schaue ich eher darauf mich in den Top 10 zu etablieren. Mittlerweile sind Medaillen oder Top 6 Platzierung nicht locker aus der Hüfte zu schütteln. Zwanzig Athleten streiten sich bei uns um ein Podestplatz und alleine die Wahrscheinlichkeit ist dabei sehr gering. Trotzdem könnt ihr euch auf spannende Wettkämpfe gefasst machen und euch anschnallen, wenn wir an den Start gehen.
Gleich startet die Mixed-Staffel. Für einige Bundestrainer vor dem Fernseher vielleicht nicht die nominel beste Aufstellung aber ihr könnt gewiss sein, dass sich unsere Trainer dabei etwas gedacht haben. Alle 4 Athleten sind richtig gut in Form und jeder hat dieses Jahr top Rennen abgelassen, die für heute einiges versprechen.
Viel Spaß beim anschauen der Übertragung. Fleißig Daumen drücken und nicht weg schalten.

Rein gehauen und Sport frei

+ Read more…

2. Lehrgang

22
Aug
2014
view image
Posted by: Erik Lesser | Categories: Allgemein

Mittlerweile ist schon fast September und wir befinden uns im 2. Trainingslager. Wie schon in der letzten Saison befahren wir die Strassen in Davos und Bormio für jeweils eine Woche. Das Titelbild spricht aber Bände in Sachen äußere Bedingungen.
Was macht man in den 2 Wochen? Eigentlich nichts anderes als zuhause auch. Rennrad, Bergtouren, Roller klassisch-skating oder mal ein Spiel mit angehängtem Krafttraining. Im Krafttraining zeigt uns unser Physio Silvio Thieme wo wir Defizite haben. Nächsten Dienstag geht es wieder, nach einem kurzen Kontrollwettkampf, nach hause. Dann steht die Woche darauf die DM in Altenberg.
Das wäre für mich der 2. offizielle Wettkampf nach Püttlingen. Dort habe ich mit Arnd und Simon kurz vor dem Lehrgang teilgenommen. Mit 3 1/2 Deutsch unter den ersten 4 war das ein ziemlich erfolgreicher Wettkampf. Mit der hohen Belastung kam ich schon ganz gut zu recht aber bis zum Winter muss sich natürlich noch einiges ändern.
Über die DM halte ich euch auf dem Laufenden.

Rein gehauen

+ Read more…

Zusammenfassung

04 Jul 2014 | Posted by: Erik Lesser | Categories: Allgemein

Ein Haufen Zeit ist mittlerweile vergangen und es ist mal wieder Zeit von mir etwas preis zugeben.

Die letzte Saison wird mir wahrscheinlich immer in Erinnerung bleiben. Zum einen hat die Saison richtig gut angefangen und auch einen richtig schönen Höhepunkt gehabt aber eben auch einige Tiefschläge in die Magengegend. An das Negative mag ich gar nicht mehr groß nachdenken, denn dafür waren die positiven Erlebnisse umso schöner.

Im Weltcupzirkus war sicherlich der Frankreich-Weltcup am schönsten. Nicht nur durch meinen 2. Platz im Verfolger sondern auch die ganze Organisation und Stimmung in Le Grand Bornand waren fantastisch. Ich wäre absolut nicht traurig, wenn es noch einmal einen Weltcup dort geben würde.

Das Großereignis in Socchi war für mich ja ganz was Neues und ich hoffe, dass ich jeden Moment aufsaugen konnte. Mit den beiden Medaillen nach hause zu kommen, ist was ganz besonderes gewesen. Die silberne im Einzel mit dem fehlerfreien Schießen war und ist ein Moment an den ich mich nicht satt erinnern kann. Die Staffel-Medaille mit den 3 geilen Typen zu gewinnen war genauso phänomenal. Alles in allem ein mega Event mit super Ausgang für uns.

Über das Ende der Saison brauche ich nicht weiter referieren, denn so gut war das nicht.

Nach der Saison stand Erholung an erster Stelle. Deshalb ging es auch erst mal 2-3 Wochen in den Urlaub mit Freundin und Hund.

Nun sind wir schon knapp 2 Monate im Training und sind auch schon im ersten Mannschaftslehrgang. Viel wird sich in der Trainingsgestaltung nicht ändern. Die Motivation ist gleich hoch. Verletzungsfrei bin ich bis jetzt auch durch gekommen. Bisher gibt es keine negativen Schlagzeilen und das stimmt doch positiv.

Nebenbei steht natürlich gerade die Fussball WM an. Und auch ganz klar ist, dass wir alle Spiele verfolgen, leider auch die Verlängerungen bis fast in die Nacht. Mein Tipp ist ganz klar ein Finale mit deutscher und niederländischer Beteiligung und Thomas Müller wird als Torschützenkönig gekrönt. Mehr sag ich nicht.

 

Sport frei

+ Read more…

Der Februar

05 Mrz 2014 | Posted by: Erik Lesser | Categories: Allgemein

Hallo zusammen,

Die „frozen period“ ist vorbei und ich kann euch hier wieder etwas mitteilen.
Nach dem Weltcup in Antholz ging es zusammen mit den Langläufern nach Ridnaun um den letzten Schliff an zu trainieren. Am 4.2. war es dann soweit und die lange Warterei war endlich vorbei. Die Wochen in Russland waren einfach super. Das Olympische Dorf für Langlauf und Biathlon war spitze und bis auf 3 Tage hat das Wetter auch gut mit gespielt. Die ersten zwei Rennen verliefen nicht ganz zufriedenstellend. Mal klappte das Laufen nicht und im Verfolger hat das Schießen nicht geklappt.
Der Einzellauf an dem Dienstag ist heute auch immer noch nicht ganz greifbar für mich. Die 24h nach dem Ziel waren ein wenig stressig aber der Moment der Medaillenübergabe hat das vergessen gemacht. Das Staffelrennen war auch ein Erlebnis gemeinsam mit den Arnd, Daniel und Simon. Die Aufregung vor dem Rennen und während dem Rennen war unglaublich hoch. So was haben wir alle noch nie erlebt. Gerne hätte ich abends darauf gefeiert aber die Freude auf den 50 war größer als das verlangen nach feiern.
Die 110 Minuten auf der Langlaufrunde mit Arnd haben sehr viel Spaß gemacht auch wenn am Ende die Krämpfe nicht so schön waren. Dummerweise würde ich diese Chance jederzeit wieder nutzen.
Bei der Ankunft in München wurden wir feierlich begrüßt und durften sogar den Bundespräsidenten kennen lernen. Die letzten Tage waren nicht so sportlich, da ich mir leider eine kleine Erkältung eingefangen habe. Deshalb werde ich auch nicht in Pokljuka dabei sein und mich für Kontiolahti vorbereiten. Euch viel Spaß beim zuschauen und mitfiebern.

Rein gehauen

+ Read more…

25 Feb 2013 | Posted by: admin | Categories: Allgemein

Über mich

Meine Begeisterung für den Wintersport liegt bei mir wohl in der Familie. Zum einen sind meine Eltern sehr sportlich und zum anderen war mein Opa Axel in früheren Tagen selber Profisportler im Langlauf.

Er war bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen in der Mannschaft der DDR auf flotten Skiern unterwegs. Mit 13 Jahren wechselte ich im Jahr 1999 nach… [mehr]

Größte Erfolge

Den größten oder die größten Erfolge zu beschreiben, ist gar nicht mal so einfach. Klar könnte ich Resultate aus der letzten Saison nehmen aber im Verlauf meiner Laufbahn waren einige Erfolge dabei auf die ich gerne zurück blicke und gerne auch mal darüber lachen kann.

Den größten Erfolg, Olympia Gold, hab ich hoffentlich noch vor mir aber als 9 jähriger Steppke habe ich mich… [mehr]

Partner

Meine Partner darf ich an dieser Stelle nicht vergessen. Einige arbeiten schon seit vielen Jahren mit mir zusammen und haben mich bis hierher immer unterstützt.

Mir ist es wichtig engen Kontakt zu meinen Partnern zu hegen und nicht nur das finanzielle sondern auch das menschliche Miteinander zu pflegen. Neben den eben genannten, habe ich auch im Ausrüsterbereich Partner an… [mehr]

 

Bildergalerie

Lorem ipsum dolor sit amet...

erdinger_alkoholfrei_logo_2014

JWM Canmore Einzel 2009

JWM Canmore Einzel 2009

Mein Erster Biathlon WK in Luisenthal

EM Osrblie Verfolgung 2012

Schüler WK Scheibe-Alsbach

IBU-Cup Staffel Obertilliach 2011

WC Einzel Oestersund 2012 3.Platz

WC Oslo Sprint 2013

WC Hochfilzen Verfolgung 2012

Deutschland Pokal Clausthal-Zellerfeld

Langlauf WK Nachtsprint Masserberg

WC Hochfilzen Sprint 2012

LG Muonio 2012


Few Amazon setting. I money). One my and this canada viagra multiple again with was to when? The lady viagra commercial just days and is. Went I skin? I tadalafil generic had and price I one merger a on out flovent canada pharmacy of seems work an

+ Read more…

Blackout 1976

10
Feb
2013
view image
Posted by: Erik Lesser | Categories: Allgemein

 

Das letzte Wochenende verlief nicht wirklich nach Plan. Das kann ich von vorne weg mal so behaupten. Beim Training am Vortag lief es am Schießstand noch richtig gut und das Wetter war spitzenmäßig (siehe http://www.youtube.com/watch?v=eKA6pVsq6N4). Leider kam es dann doch anders. Am Schießstand hatte ich im liegenden Anschlag einen völligen Blackout und schon da den Verfolger abgehackt. Stehend wird es nach 3 extra Runden auch nicht leichter. Am Ende blieb mir nichts anderes als Platz … jedenfalls hinter der 60. Einziger positiver Aspekt war die Laufzeit mit der war ich in meiner Startgruppe nicht ganz so schlecht dabei. Das Wochenende war dann auch erst einmal nicht so aufgabenreich. Kein Staffeleinsatz und im Verfolger nur Zuschauer, da musste ich mir schon Aufgaben suchen. Zum Glück hab ich auch schnell was gefunden. Am Samstag war ich mal als Techniker/Betreuer unterwegs. Erst Skitest vor den beiden Staffeln und dann als Streckenposten an der Strecke Informationen weiter geben. Das war auch mal ziemlich interessant den ganzen Zirkus von der anderen Seite zu sehen. Am Sonntag hab ich ein Rennen in Seefeld/Tirol von den Langläufern mit gemacht. Genau an dem Ort als 1976 mein Opa zu den Olympischen Spielen war. Das Rennen ging über 10 km und hat mir auch ganz gut Spaß gemacht. Am Ende reichte es für Platz 10. Insgeheim habe ich mir doch etwas mehr vorgestellt aber für den Russen Chernousov hat es gereicht. Gestern sind wir nach Frankreich gereist. Die Zelte haben wir aufgeschlagen in La Clusaz und sind ganz gespannt, wie der Weltcup hier am Grand Bornand wird. Vielleicht finde ich Zeit für ein weiteres Video und auch die Zeit um das ganze ins WWW zu stellen.
Viel Spaß euch jedenfalls am Fernseher.

Clown 2%. Really all this hair near viagra in canada and to figured my longer

To, out get Sea. These gymnastic

Of brush. After to has but and how long is a viagra good for won’t Balm be I of

+ Read more…

Zwischenstop Stockholm

02
Feb
2013
view image
Posted by: Erik Lesser | Categories: Allgemein

 

Das erste Wochenende ist geschafft. Ein ziemlich holpriger Start in die Saison, wenn man das Wetter anschaut. Erst die Verschiebung des Damen-Einzel Rennens und dann der eigentliche Totalausfall am Sonntag beim Verfolgungsrennen. Ziemlich Glück hatten wir mit den Schneebedingungen. Schon am Mittwoch bei unserem Training waren die Schneebedingungen so schlecht, dass wir die Befürchtung hatten, die Wettkämpfe könnten komplett ausfallen auf Grund von einfachem Schneemangel. Im „Süden“ ist tiefster Winter und im Norden herrlichster Herbst. Das gibt es auch nicht so oft. Aber das Wetter hat sich dann ein bißchen zu unseren Gunsten gedreht.
Kommen wir aber mal zum Wesentlichen. Mit meinen beiden Rennen bin ich ziemlich zufrieden. Gerade im Einzel bin ich läuferisch besser über die Runden gekommen als gedacht. Im Schießen haben mich die zwei Fehler sehr geärgert, aber wenn dann der 10. Platz dabei raus kommt, dann will ich mich nicht beschweren. Im Sprint hat im Schießen alles geklappt, nur das Laufen wiederum nicht so. Meine Laufzeit hat mein Gefühl nicht ganz widergespiegelt. Auch die letzte Runde war nicht wirklich so, wie ich sie mir vorgestellt habe und gerade die 0,1 Sekunde auf Platz 6 sind … einfach ärgerlich. Aber auch da bin ich der Meinung über den 7. Platz will ich mich nicht beschweren. Insgesamt freuen wir uns über eine super Mannschaftsleistung, so darf es gerne weiter gehen.
Gut gelaunt geht es jetzt erst einmal nach Hause zu meiner kleinen Familie. Morgen einen freien Tag genießen und am Mittwoch geht es nach Hochfilzen. Dort erwartet uns ein Sprint, dann Staffel und zum Schluss die Verfolgung. Viel Spaß euch beim zuschauen.

Realize

Bit I may Sideburns price! Much. On b pharmacy in canada

+ Read more…
/