Der Februar
05 Mrz 2014 | Posted by: Erik Lesser | Categories: Allgemein

Hallo zusammen,

Die “frozen period” ist vorbei und ich kann euch hier wieder etwas mitteilen.
Nach dem Weltcup in Antholz ging es zusammen mit den Langläufern nach Ridnaun um den letzten Schliff an zu trainieren. Am 4.2. war es dann soweit und die lange Warterei war endlich vorbei. Die Wochen in Russland waren einfach super. Das Olympische Dorf für Langlauf und Biathlon war spitze und bis auf 3 Tage hat das Wetter auch gut mit gespielt. Die ersten zwei Rennen verliefen nicht ganz zufriedenstellend. Mal klappte das Laufen nicht und im Verfolger hat das Schießen nicht geklappt.
Der Einzellauf an dem Dienstag ist heute auch immer noch nicht ganz greifbar für mich. Die 24h nach dem Ziel waren ein wenig stressig aber der Moment der Medaillenübergabe hat das vergessen gemacht. Das Staffelrennen war auch ein Erlebnis gemeinsam mit den Arnd, Daniel und Simon. Die Aufregung vor dem Rennen und während dem Rennen war unglaublich hoch. So was haben wir alle noch nie erlebt. Gerne hätte ich abends darauf gefeiert aber die Freude auf den 50 war größer als das verlangen nach feiern.
Die 110 Minuten auf der Langlaufrunde mit Arnd haben sehr viel Spaß gemacht auch wenn am Ende die Krämpfe nicht so schön waren. Dummerweise würde ich diese Chance jederzeit wieder nutzen.
Bei der Ankunft in München wurden wir feierlich begrüßt und durften sogar den Bundespräsidenten kennen lernen. Die letzten Tage waren nicht so sportlich, da ich mir leider eine kleine Erkältung eingefangen habe. Deshalb werde ich auch nicht in Pokljuka dabei sein und mich für Kontiolahti vorbereiten. Euch viel Spaß beim zuschauen und mitfiebern.

Rein gehauen

No comments yet

Drop a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

/